Die Musterungsliste eines Fähnleins:

Nachdem ein Obrist seinen Bestellungsbrief erhalten hatte, in dem sowohl der Artikelbrief, die Größe des aufzustellenden Heeres als auch die Dauer des Feldzuges festgehalten wurde, ernannte er seinen Stellvertreter und die Kapitäne der einzelnen Fähnleins. Diese sollten in der Regel Vertrauenspersonen sein. Der Obrist hatte für die regelmäßigen Soldzahlungen zu sorgen und haftete im Zweifel mit seinem eigenen Vermögen.

Aus damaligen Musterungslisten wissen wir, dass ein Fähnlein unter Karl V. aus folgenden Offizieren und Unteroffizieren bestand:

  Rang Sold
Arnulf von Worringen, der Hauptmann 1 Hauptmann 40 Gulden
Andreas Alexander, der Leutnant 1 Leutnant 20 Gulden
Ulfgard    
1 Feldwebel 12 Gulden
1 Gemeinwebel 4 Gulden
   
Lydia 1 Feldscher 8 Gulden
Axel 1 Zeugwebel 4 Gulden
Andrea 1 Dolmetscher 4 Gulden
Position unbesetzt 1 Fähnrich  
1 Kaplan (nach 2 Tagen geflohen)  
1 Führer  
1 Fourier (Quartiermeister)  
2 Trommler  
2 Pfeifer  
2 Trabanten (Leibwächter des Hauptmanns)  
1 Hauptmannsjunge  
1 Fähnrichsjunge  
1 Hauptmannskoch  
1 Reisiger Knecht  

Hinzu kommen zwei Ränge, die in der allgemeineren Heeresorganisation eine Rolle spielen:

  Rang Sold
André Luis Sineiro 1 Profoss (Feldrichter)
Markus 1 Hurenwebel (Troßorganisation) 12 Gulden

Im Troßbereich befinden sich:

  Rang Sold
Norgin Marketenderin/Sudlerin was man zusammenraffen kann
Klara Sanktkulins Marketenderin/Sudlerin was man zusammenraffen kann

* * *



 TEST